Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Glücklicher Weise passiert es sehr selten, aber es passiert. Auch im tierischen Bereich kann es zu einem "Massenanfall" von hilfsbedürftigen Tieren, z.B. durch einen Brand auf einem Bauernhof oder Tiertransporter  kommen. Oder sei es, dass Tiere verletzt sind, bei Hochwasser gerettet werden müssen oder einfach "nur" in Folge einer Ausnahmesituation betreut und unter gebracht werden müssen.

Die Einsatzeinheiten sind hierzu i.d.R. nicht vorbereitet bzw. ausgerüstet, z.B. 20 Hunde gleichzeitig zu betreuen.

Mögliche Einsatz-Szenarien sind zum Beispiel:

  • Evakuierungen wegen einer Bombenentschärfung
  • Brand eines Mehrfamilienhauses
  • Verkehrsunfall eines Tiertransportes
  • Aufdecken eines illegalen Hundehandels/einer illegalen Hundezucht
  • Brand eines Viehbetriebes
  • Hochwasser

Genau auf diese und ähnliche Fälle wollen wir uns vorbereiten, um im Fall der Fälle schnell und kompetent helfen zu können.

Aus diesem Grunde planen wir zukünftig  einen voll ausgestatteten Anhänger vorzuhalten, der neben zahlreichem med. Material auch zahlreiche Transportboxen, Zelte, Futter- und Wasservorräte etc. lagert, so dass wir diesen bei Bedarf einfach nur noch zur Einsatzstelle verbringen müssen.

Was im humanen Bereich des Katastrophenschutzes geht funktioniert auch - mit spezifischen Anpassungen - im tierischen Bereich.

Um diese tierische Betreuungseinheit weiter aufbauen zu können suchen wir DICH. Du bist tierlieb und möchtest im Notfall helfen? Dann melde Dich bei uns und wir besprechen alles Weitere.

ACHTUNG:

Im Rahmen unserer Einsätze dokumentieren wir diese und erheben personenbezogene Daten für die Dokumentation sowie mögliche Nachweispflichten gegenüber Auftraggebern und Behörden, aber auch für die eigene Rechnungsstellung. Diese Daten werden bei uns elektronisch wie auch in Papierform hinterlegt. Sämtliche Daten sind gegen den unberechtigten Zugriff Dritter geschützt und werden ausschließlich im Rahmen unserer Einsatznachbearbeitung wieder genutzt. Die Vorgaben der Datenschutzgrundverordnung werden damit eingehalten.